Wärmebildkamera

Die besten Wärmebildkameras 2018 im Vergleich! Ausführliche Testberichte und Profi-Wissen.

Wärmebildkameras im Vergleich – Günstige & Profi-Geräte

Suchen Sie in verschiedenen Preiskategorien das passende Produkt für Sie heraus. Von Einsteiger- bis Profi-Modelle sind hier alle Wärmebildkameras im Vergleich.

In ausführlichen Vergleichstabellen können Sie schnell einzelne Merkmale miteinander vergleichen und ein Gerät, dass speziell zu Ihren Anwendungszwecken passt, heraussuchen.

Wichtige Merkmale einer Wärmebildkamera sind u.a. Sensor-Auflösung, Größe des Displays und eine integrierte Digitalkamera zum Erfassen des sichtbaren Spektrums neben dem Wärmebild.

Entscheiden Sie sich, ob sie lieber auf ein etabliertes Markenprodukt setzten wollen, oder vielleicht zu einem eher unbekannten Hersteller, der Geräte zu günstigeren Preisen anbietet.


Die besten Wärmebildkameras im Vergleich:


Interessierte und Bastler, die in die Thermografie einsteigen wollen, sind mit einem Aufsatz für Smartphones oder Einsteigermodellen gut beraten.

Wollen Sie jedoch einfache Fragestellungen, wie zum Beispiel eine Gebäudedämmung oder eine kleine elektronische Schaltung untersuchen, finden Sie passende Modelle im Vergleich in der Preiskategorie für Fortgeschrittene Anwender.

 
 

Für Benutzer die anspruchsvollere Aufgaben untersuchen wollen oder im industriellen Bereich tätig sind, wären leistungsfähigere Modelle empfehlenswert. Besonders eine höhere Sensor-Auflösung ermöglicht eine aussagekräftigere Auswertung des Wärmebildes und vereinfacht die Problemlösung in vielen Anwendungsbereichen.

Wer eher an punktuellen Messungen interessiert ist und keine anspruchsvolle Bild-Darstellung benötigt sollte den Kauf eines Kamera-Infrarot-Thermometers in Erwägung ziehen. Diese sind oft viel günstiger als eine herkömmliche Wärmebildkamera und verfügen teilweise über sehr große erfassbare Temperaturbereiche.

Oft ist es sinnvoll,  sich erst einmal über die geplanten Einsatzzwecke des Gerätes klar zu werden. Dann kann man bereits einige must-have Eigenschaften festmachen und anschließend sich über weitere Funktionalitäten informieren.

Hat man somit einige wichtige Vergleichskriterien gefunden, suchen Sie sich sukzessive in den Vergleichstabellen das passende Modell unter Berücksichtung Ihres Budgets und etwaige Präferenzen bei der Wahl des Herstellers heraus.

Andernfalls können Sie auch “mit der Masse” gehen und auf die Bestseller unter den Wärmebildkameras vertrauen.