Trotec Wärmebildkamera AC080V

Trotec Wärmebildkamera AC080V
8.5

BEDIENUNG

9.5 /10

FUNKTIONSUMFANG

7.0 /10

AUFLÖSUNG

8.0 /10

VERARBEITUNG

9.0 /10

PREIS/LEISTUNG

9.0 /10

Vorteile

  • Guter IR-Sensor
  • Viel Speicherplatz
  • WLAN, GPS, Bluethooth
  • Robust
  • 8MP Digitalkamera

Nachteile

  • Fehlendes Image-Combining

Eine Wärmebildkamera im Tablet-Format des österreichischen Herstellers Trotec!

Die Trotec AC080V* kann mit vielen Features  punkten und hat ein richtig großes Display.

Wir beleuchten im Folgenden diese Wärmebildkamera genauer und gehen auf Einsatzgebiete und technische Daten des Geräts ausführlich ein.

Die Trotec AC080V

tortecDer Hersteller Trotec hat mit der AC080V einen Hybriden aus Tablet und Wärmebildkamera kreiert. Sie wird über ein 5-Zoll großes Touch-Display und einer aufgeräumten Benutzeroberfläche bedient.

Sie ist am Gehäuserand vollgummiert und hält Vibrationen und Schocks aus. Ideal also für den Einsatz unterwegs und sehr handlich.

Nicht nur im Gerät selber können bereits viele Funktionen die Analyse der Aufnahmen durchführen, sondern auch am PC nach der Übertragung der Bilder via WLAN, Bluetooth oder USB noch genauer analysiert werden.

Auch bei der Aufnahme von Videos zeigt sich, wie praktisch ein großes Display ist. Nicht nur wegen der – für die Preisklasse – relativ hohen Sensorauflösung kann das Geschehen leicht verfolgt und aufgezeichnet werden.

Technische Daten

Die Wärmebildkamera ist mit einem 160 x 120 Pixel Detektor ausgestattet, der Temperaturen im Bereich von -20 °C bis +250 °C und einer Wellenlänge von 8 bis 14 µm erfassen kann. Ein Mindestabstand von 0,5 Metern zum Messobjekt muss bei einem Gesichtsfeld von 21° x 28° eingehalten werden. Die Messgenauigkeit beträgt ± 2 °C bzw. ± 2 % vom Messwert bei einer Empfindlichkeit von nur 80 mK bei 30°C.

 
 

Das Wärmebild oder das Bild der integrierten 8 Megapixel Digitalkamera wird auf dem 5-Zoll LCD-Touchscreen angezeigt. Auch Videos kann die Kamera aufnehmen, verfügt aber keine dedizierte Videoschnittstelle. Dafür sind WLAN, Bluetooth und USB 2.0 mit an Bord, die zur Übertragung der Aufzeichnungen zur Verfügung stehen. Wärmebild und Digitalkamera-Bild können aber nicht kombiniert werden.

Zu Hause am PC oder am Laptop kann dann mit Hilfe der mitgelieferten Software die Aufzeichnung genauer betrachtet und analysiert werden. Auf dem Gerät selbst werden die Bilder im JPG-Format im 21 GB großen Flash-Speicher abgelegt und eine GPS-Position kann automatisch hinzugefügt werden. Es gibt eine automatische Temperaturverfolgung, Isothermen-Funktion und einen Temperaturalarm.

Der mitgelieferte Akku kann mit dem Ladegeräte am Netzanschluss oder über einen optional erhältlichen Ladeanschluss für das Auto aufgeladen werden. Ein roter Klasse 2 Laser ist ebenfalls im Gerät integriert. Die Abmessungen betragen 174 x 102 x 35 mm bei einem Gewicht von nur 405 g.

Einsatzgebiete der Wärmebildkamera

Die Stärken der AC080V Wärmebildkamera sind sicherlich die praktischen Maße und der gute IR-Sensor. Dadurch, dass sie so robust ist kann sie bei Elektroinspektion oder der Gebäudediagnostik immer mitgenommen werden. Auch der Einsatz durch Mechatroniker und Heizungsbauern zur Erfassung von Problemstellen ist möglich.

trotec3

Lieferumfang

  • Trotec Wärmebildkamera AC080V
  • Softwarepaket
  • Bedienungsanleitung
  • Li-Ion-Akku
  • Akku-Ladegerät mit Ladestatusanzeige
  • Zertifikat
  • Tragekoffer
  • USB-Kabel

Fazit – Trotec Wärmebildkamera AC080V

Im Gesamtbild macht die Trotec Wärmebildkamera AC080V einen sehr guten Eindruck. Mit netten Zusatzfeatures wie WLAN, GPS, viel Speicherplatz und einem 5 Zoll Display kann die Wärmebildkamera punkten.

Leider fehlt trotz integrierte Wärmebildkamera eine Image-Combining-Funktion, also eine Verschmelzung von Wärmebild und Digitalkamera-Bild.

Trotzdem ist diese robuste Wärmebildkamera für Installateure und Mechaniker eine gute Wahl.