Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN

Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN
8.6

BEDIENUNG

8.5 /10

FUNKTIONSUMFANG

7.5 /10

GENAUIGKEIT

9.0 /10

VERARBEITUNG

9.5 /10

PREIS/LEISTUNG

8.5 /10

Vorteile

  • Einfache Handhabung
  • Schnelle Messung
  • Messwertspeicher
  • Genauigkeit
  • Lieferumfang

Nachteile

  • Emissionskoeffizient für Objektmessung nicht variabel

Das Medisana Infrarot-Fieberthermometer ermöglicht berührungslose und präzise Messungen. Es eignet sich besonders zur Messung der Körpertemperatur bei Kleinkindern.

Wir haben das Thermometer ausführlich beleuchtet und stellen es Ihnen im Test genauer vor.

Erfahren Sie mehr über weitere Anwendungsgebiete des Gerätes, sowie die Stärken und Schwächen im Praxiseinsatz!

Das Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN im Test

Inbetriebnahme, Verpackung und erster Eindruck

Verpackung

Verpackung

Das Medisana FTN Infrarot-Fieberthermometer misst berührungslos Temperaturen des Köpers an der Stirn.

Herkömmliche Thermometer werden normalerweise zur Messung der Körper-Temperatur im Mund, unter den Achseln oder rektal angewendet. Besonders Messungen im Mund und unter den Achseln sind häufig ungenau und lästig für Kinder.

Medisana hat daher ein Thermometer entwickelt, das schnell und unkompliziert die Temperatur an der Stirn über einen Infrarotsensor erfassen kann. Dadurch ist es besonders hygienisch und schlafende Kinder werden bei der Messung nicht einmal geweckt.

Unboxing

Auspacken

Das Thermometer wird mit einer praktischen Aufbewahrungsbox geliefert. Sie ist exakt an die Maße des Gerätes angepasst und schützt es bei Stürzen und vor Staub bei der Lagerung.

Das Display ist groß genug um die Werte abzulesen, jedoch spiegelt es ein wenig. An sich liegt das Gerät sehr gut in der Hand und der Winkel des Sensors wurde gut optimiert. Es passt auch locker in die Hosentasche und ist somit vielleicht für den häufigeren Einsatz bei Kinderärzten usw. interessant.

Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN Schalter

Auswahlschalter zwischen Körpermessung und Objektmessung

Am vorderen Ende des Gerätes sind der IR-Sensor sowie ein blaues LED, dass aktiviert wird, wenn der Messvorgang läuft, um das erfasste Meßfeld anzuzeigen.

Seitlich befindet sich ein Schalter für die Umschaltung zwischen Messung der Körpertemperatur (Fiebermessung) und der allgemeinen Messung von Temperaturen von Gegenständen.

Messung und Praxistest

Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN Messung KörpertemperaturÜber den kleinen Ein-Aus-Knopf aktiviert man das Gerät und es leuchtet kurz auf während es einen Selbsttest durchführt. Jetzt kann man entweder sofort durch Drücken des “Start”-Knopfes mit dem Messen loslegen oder man ändert die Umrechnung der Körpertemperatur.

Diese Umrechnung ist eine besonders praktische Funktion des Medisana Infrarot-Fieberthermometer. Allgemein ist bekannt, dass sich Messungen der Körpertemperatur oral, axillar und rektal unterscheiden. Das Gerät kann die gemessene Temperatur an der Stirn in eine der drei Varianten umrechnen und den äquivalenten Wert anzeigen.

Auswahlmodus für die Umrechnung

Auswahlmodus für die Umrechnung

Um zwischen den drei Varianten umzuschalten muss eine kleine Konfiguration nach dem Einschalten vorgenommen werden. Befindet sich der Schalter links auf Stellung “Fiebermessung”, schaltet ihn man kurz auf das “Haus” und wieder zurück auf den “Kopf”.

Dann blink im Display eines der drei Abschnitte eines symbolisch dargestellten Körpers. Die drei Abschnitte stehen für die drei Darstellungsvarianten. Durch Drücken des “Start”-Knopfes schaltet man hin und her. Lässt man das Gerät bei der gewünschten Einstellung kurz in Ruhe, wird die Einstellung gespeichert und die Messung kann dann beginnen.

Objektmessung

Objektmessung

Will man die Temperatur von Objekten messen (zwischen 0 ° C und 100 ° C), stellt man den Schiebeschalter vor dem Einschalten des Gerätes auf die “Haus”-Stellung.

Lobenswert ist die Aufzeichnung der letzten 30 Messwerte – egal ob Körpertemperatur oder bei der Objektmessung. Die Daten können einfach abgerufen werden. Dafür drückt man bei ausgeschaltetem Gerät einfach auf die “Start”-Taste und kann dann nacheinander durch wiederholtes Drücken dieser Taste die vergangenen Messwerte anzeigen lassen. Dies ist nützlich um den Verlauf einer Erkrankung mit Fieber zu verfolgen.

Das Gerät von vorne

Das Gerät von vorne

Bei der Fiebermessung hört man auch akustisch, ob sich der aktuell gemessene Wert noch ändert, während man die “Start”-Taste gedrückt hält. Lässt man die Taste wieder los, wird der höchste erfasste Wert angezeigt. Das Gerät gibt auch schon eine erste Einschätzung ab, ob Fieber vorliegt, in dem es ab 37,8 ° C (rektal) das Display statt Grün jetzt Rot beleuchtet.

 
 

Während des Tests konnten keine Probleme mit den Batterien festgestellt werden. Die Laufzeit ist wahrscheinlich sehr hoch und im Normalbetrieb eher von der Selbstentladung als wie von dem Stromverbrauch des Gerätes bestimmt.

Genauigkeit

Das Fieberthermometer von Medisana* ist primär – wie der Name schon sagt – zur Messung der Körpertemperatur geeignet. Dazu muss man wissen, dass bei der Erfassung von Temperaturen mit der Infrarot-Technik eine bestimmt Kalibrierung auf das Objekt notwendig ist.

Niedriger Messwert

Niedriger Messwert

Dieses berührungslose Thermometer ist genau auf die menschliche Haut abgestimmt und kann – sofern die Hautstellen mit Dreck, Haaren oder Schweiß bedeckt sind – genaue Messwerte liefern.

Die integrierte Messfunktion zur Erfassung von Temperaturen von Gegenständen ist mit Vorsicht zu genießen. Da keine manuelle Einstellung des sogenannten Emissionskoeffizienten möglich ist, kann es bei den angezeigten Messwerten zu Fehler kommen.

Technische Spezifikationen

Mit relativ kompakten Maßen von ca. 14,7 x 3,8 x 2,1 cm liegt es ähnlich wie eine Fernbedienung in der Hand. Das Gewicht beträgt dabei ca. 480 g.

Interessant ist der erfassbare Messbereich von 16 ° C bis 40 ° C im “Körper”-Modus und von  0 ° C bis 100 °C im Objekt-Modus. Die Messwerte werden in einer Abstufung von 0,1 ° C aufgelöst.

Der Hersteller gibt eine Messgenauigkeit von ± 0,2 ° C im Bereich von 36 – 39 ° C an. Sonst ist von einer Messgenauigkeit von ± 0,3 ° C auszugehen.

Die Messdauer beträgt nur ca. 1 Sekunden. Nach 3 Minuten Nichtbenutzung schaltet sich das Gerät automatisch ab, um Energie zu sparen.

Anwendungsgebiete

Die Fiebermessung ist besonders für Kinder praktisch. Eine herkömmliche Messung mit Fieberthermometern wird als lästig und unangenehm empfunden und kann daher für Eltern und für Kindern anstrengend sein. Oft wird aus diesem Grund so manche Messung leider ausgelassen – wenn es nicht unbedingt sein muss.

Bei der berührungslosen Messung mit diesem High-Tech Gerät ist kein langes Warten nötig. Innerhalb von Sekunden wird einem der Wert samt Beurteilung angezeigt. Auch ein Notieren der Werte entfällt, denn das Gerät speichert die letzten 30 Werte ab.

Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN MessfleckAber auch als ganz normales Thermometer für Erwachsene ist es natürlich auch geeignet. Eben wenn man krank ist und hohes Fieber hat, sind Messungen besonders unangenehm und man möchte sie am liebsten vermeiden. Bei dem Medisana IR-Thermometer kann man ohne großen Aufwand hygienische Messungen durchführen und sich voll und ganz der Erholung widmen.

Die Funktion zur Messung von Temperaturen von nicht-lebendigen Objekten ist für Eltern auch interessant. Zum Beispiel kann die Temperatur einer Milchflasche genau geprüft werden, damit sich das Kleinkind nicht verbrennt.

Lieferumfang

  • Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN
  • Aufbewahrungsbox mit transparenten Deckel
  • Gebrauchsanweisung (mehrsprachig)
  • Medisana Service Zettel
  • 2 x AAA Batterien (enthalten)
Lieferumfang

Lieferumfang

Fazit – Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN

Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN GehäuseIm Test konnte das Medisana Infrarot-Fieberthermometer FTN uns mit der einfachen und verständlichen Handhabung überzeugen.

Es eignet sich hervorragend zur unkomplizierten Messung der Körpertemperatur. Die Messgenauigkeit ist ausreichend und die Speicherung der letzten 30 Messpunkte durchaus lobenswert. Als kleine Zugabe ist die Funktion zur Messung der Temperatur von Objekten zu verstehen.

Die Batterien sind bereits im Lieferumfang und man kann gleich loslegen. Auch die Aufbewahrungsbox ist praktisch. Alles in allem ist bei dem guten Preis-Leistungsverhältnis eine klare Kaufempfehlung auszusprechen.